Dinge, die Sie im Heckengäu tun sollten

Naturführungen

35 ausgebildete Naturführer und Naturführerinnen des gemeinnützigen Vereins „Heckengäu-Naturführer e.V.“ bieten regelmäßig an den Wochenenden geführte Wanderungen zu verschiedenen Themen der Ökologie, Landschaftsgeschichte, Landnutzung und des Naturschutzes an. Bezeichnungen wie „Literarisch begleitet über den Venusberg“, „Auf der Suche nach der Wochenstube der Graureiher“ oder „Hecken im Frühjahr – Blütenzauber und Vogelgesang“ machen dabei ganz besonders Lust auf die informativen Touren. Die halbtägigen bis eintägigen Veranstaltungen werden offen ausgeschrieben und auf der vereinseigenen Webseite gelistet. Bei manchen wird um eine vorherige telefonische Anmeldung gebeten, zu anderen kann man jedoch einfach am ausgeschriebenen Treffpunkt dazustoßen. Erwachsene zahlen einen kleinen Betrag zwischen 3 und 10 € und Kinder gehen meistens kostenlos mit. Für Gruppen und Schulklassen kann der Verein ein individuelles Programm ausgestalten. Als Besonderheit bietet der Verein auch Kutschfahrten-Führungen und berittene Führungen an. Für letzteres können Pferdeliebhaber die eigenen Tiere mitbringen oder auf Leihpferde aufsteigen.

Erlebniswege

Der Streuobst-Erlebnisweg im Herrenberger Stadtteil Kuppingen entführt Sie auf einer Strecke von 4 km in die Welt der Obstbäume, hierbei vor allem Birn-, Kirschpflaum- und Zwetschgenbäume. Dabei durchwandern Sie auch ein Trockental, lernen über die Geschichte der Obstbauvereine, können Vögel beobachten und ihren Gesängen zuhören, sowie den Blick über angrenzende Landschaften schweifen lassen.

Gleich nebenan im Stadtteil Oberjesingen gibt es einen weiteren, 3 km langen Streuobst-Erlebnisweg. Er führt entlang der Allee der Einschulungsbäume, die vom heimischen Obst- und Gartenbauverein seit über 20 Jahren jedes Jahr mit neu eingeschulten Kindern gepflanzt werden, zur Friedenslinde von 1871 und vorbei an den Wildbienenbäumen zurück zum Wildbienenhotel.

Kamelreiten

Für ein etwas ausgefalleneres Naturerlebnis im Heckengäu sorgt diese Unternehmung: In Gärtringen am östlichen Rand des Heckengäus können Sie die Kamelfarm Kamele mit Herz besuchen. Hier werden einstündige Ausritte mit den Kamelen für 50 € pro Person angeboten. Alternativ kann man auch einen Lamatrekking-Ausflug buchen, bei dem man beim Lauf durch die Landschaft von einem Lama begleitet wird, oder hinten auf der originellen Dromedarkutsche die Landluft des Heckengäus genießen.