Städtereisen in Deutschland

In den vergangenen Jahren hat der Zustrom an Touristen in die Städte ständig zugenommen. Städtereisen werden immer beliebter – auch in Deutschland. Gut für die Tourismuswirtschaft und die Städte. Doch was spricht eigentlich für einen Kurzurlaub in einer deutschen Stadt?

Destinationen

Das Angebot an Destinationen ist in Deutschland überaus vielfältig und die Qualität entsprechend hoch. Hotels bieten den Reisenden Unterkünfte in jeder Preisklasse an. So finden anspruchsvollere Gäste ein ebenso reichhaltiges Hotelangebot wie Rucksacktouristen, die lediglich über ein überschaubares Reisebudget verfügen und für die die Qualität der Unterkunft nicht im Vordergrund steht.

Kultur

Das kulturelle Angebot in den deutschen Städten ist sehr groß und vielfältig. Kulturbegeisterte können aus dem Vollen schöpfen und entsprechend ihrer Interessen unzählige Angebote finden. Immer mehr Reiselustige kommen auf den Geschmack, den Besuch in der Oper oder eines Konzerts mit Sightseeing zu verbinden.

Günstige Anreise

Nicht nur die deutsche Bahn bietet sehr günstige Tarife für einen Kurztrip am Wochenende an, auch das Fahren mit dem Bus wird immer beliebter. Die Tarife für innerdeutsche Städteverbindungen sind außerordentlich günstig und die meisten Fahrpläne ermöglichen eine problemlose Anreise am Morgen und eine Abreise am Abend. Wozu mit dem eigenen Auto anreisen, wenn in der Stadt ohnehin kein Auto benötigt wird? So beginnt der stressfreie Kurzurlaub bereits mit dem Einstieg in Bus oder Bahn.

Kulinarik

Für den anspruchsvolleren Gast spielt die Kulinarik natürlich eine sehr bedeutende Rolle. Erlesene Speisen in exquisiten Restaurants zu genießen ist immer ein besonderes Erlebnis, an das man sich gerne erinnert und von dem man gerne erzählt. Deutschland hat ausgezeichnete Weine und auch diese haben eine nicht zu unterschätzende Anziehungskraft. Eine Weinverkostung in einer besonderen Location ist und bleibt ein Erlebnis.

Sicherheit

In unruhigeren Zeiten wünschen sich viele von uns mehr Sicherheit und die ist in Deutschland nach wie vor sehr groß. Ehemals beliebte Destinationen werden aufgrund der aktuellen Sicherheitslage gemieden. Davon profitiert natürlich auch der deutsche Städtetourismus.